25 Jahre SHAKRA

20.08.2020

SHAKRA wird 25 Jahre alt! Zu diesem runden Geburtstag haben wir der Band mit einer süssen Überraschung gratuliert...

Herzlich Willkomen Cyril Montafon

20.08.2020

NACHRICHT VON SHAKRA:
Liebe Fans. Wie wir diese Woche leider mitteilen mussten, verlässt uns unser Bassist, Dominik Pfister. Da auf jede schlechte Nachricht eine gute folgen sollte, lassen wir damit auch nicht lange auf sich warten und heissen Dominik’s Nachfolger, Cyril Montavon, herzlich in der Band willkommen!
Für viele Fans ist Cyril sicher kein unbekanntes Gesicht, da er schon einige Male auf derselben Bühne stand, dies als Gitarrist der Band Maxxwell, welche bereits öfters auf Tour mit SHAKRA war. Cyril ist jedoch nicht nur in Verbindung mit Maxxwell ein naher Bekannter der Band - seine Geschichte begann schon vor vielen Jahren als Roadie auf der KROKUS/SHAKRA-Tour anno 2003, als er mit SHAKRA in ganz Deutschland und Benelux unterwegs war.
Wir freuen uns, in Cyril einen guten Bandkumpel und zukünftigen Mitstreiter auf den Bühnen gefunden zu haben. Er wird bereits ab dem ersten Konzert, das am 19. September im Z7 in Pratteln stattfindet, an unserer Seite rocken und die Bühne zum Beben bringen.
NACHRICHT VON CYRIL:
Liebe SHAKRA-Fans
Als mich die Jungs gefragt haben, ob ich als Bassist bei ihnen einsteigen will, habe ich ohne zu zögern zugesagt. Kam mir erst nachher in den Sinn, dass ich ja noch Bass, Verstärker und weiteres Material zulegen sollte, um diesen ehrenvollen Job zu übernehmen.
Mittlerweile bin ich ausgerüstet und am Üben wie ein Wahnsinniger, damit ich Dominik auch würdig ersetzen kann. SHAKRA ist für mich eine Herzensangelegenheit, nur wenige Bands begleiten mich seit so langer Zeit so zuverlässig und mit stets großartigen Alben. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich von Thom Blunier eine Postkarte zugeschickt bekam, mit der Aufforderung das Debütalbum «SHAKRA» zuzulegen. Habe ich dann auch getan und bin seither drangeblieben.
Ich bedanke mich bei den Jungs fürs Vertrauen und freue mich sehr mit Mark, Thom, Thomas und Roger auf den Bühnen abzudrücken und mit euch eine Rock’n’Roll-Party zu feiern!
Und ebenso gespannt wie ihr warte auch ich auf Dominik’s Gitarrenattacken. Ich bin sicher, das wird tolle Musik, welche wir zu hören kriegen. Go for it! Wir sehen uns on the road, ich freue mich auf euch!

Dominik verlässt SHAKRA

17.08.2020

NACHRICHT VON SHAKRA:
Liebe Fans,
Dominik wird SHAKRA auf eigenen Wunsch verlassen und bereits bei den anstehenden Herbst-Shows nicht mehr mit uns auf der Bühne stehen. Wir bedauern seinen Entscheid sehr, respektieren aber auch seine Beweggründe. Wie ihr wohl alle wisst, ist Dominik nicht nur ein erstklassiger Bassist, sondern eben auch in erster Linie ein hervorragender Gitarrist! Und nun ist für ihn der Zeitpunkt gekommen, sich wieder vermehrt seinen gitarren-orientierten Projekten zuzuwenden.
Wir danken Dominik herzlich für seinen Einsatz für die Band während den vergangenen 12 Jahren und wünschen ihm wirklich nur das allerbeste für seine private und musikalische Zukunft! Ne coole Zeit war’s!
Mögen all deine Wünsche und Träume in Erfüllung gehen!
Danke Domi!
Mark, Thom, Thomas & Roger
NACHRICHT VON DOMINIK:
Liebe Fans,
2008 erhielt ich die einmalige Gelegenheit, bei Shakra als Bassist einzusteigen. Nach zwölf vielseitigen und spannenden Jahren habe ich beschlossen, mich neu zu orientieren und bei Shakra aufzuhören. Wir haben abgemacht, dass mein Nachfolger schon ab September auf der Bühne stehen wird.
Heute möchte ich mich bei Shakra herzlich bedanken für die gemeinsame Zeit: Wir teilen unvergessliche Erlebnisse aus all den Jahren, und ich werde mich immer gerne an die vielen Highlights in coolen Clubs und an grossen Openairs erinnern. Wir haben 6 Alben gemeinsam aufgenommen, Videoclips dazu gedreht, unzählige Stunden im Proberaum verbracht und über 200 Konzerte zusammen gespielt. Ein grosses Dankeschön geht an unsere treuen Fans für die vielen positiven persönlichen Feedbacks, die ich erhalten habe! Danken möchte ich auch allen Crewmitgliedern und Veranstaltern, die uns bei den Konzerten der vergangenen Jahre tatkräftig unterstützt haben.
In dieser intensiven Zeit musste ich meine Projekte als Gitarrist oft zurückstellen und freue mich deshalb, in Zukunft mehr Zeit dafür einzusetzen. Meinem Nachfolger wünsche ich viel Freude bei Shakra. Meinen langjährigen Bandkollegen Thom Blunier, Thomas Muster, Mark Fox und Roger Tanner wünsche ich für die Mad World-Tour und die kommenden Jahre viel Erfolg und von Herzen alles Gute. Thanks for the great times!

Album "Mad World" vorbestellen

10.01.2020

Erste Single „Too Much Is Not Enough“ ab sofort erhältlich!

08.01.2020

Fanclub-Treffen

23.11.2019

Am 14. Dezember 2019 versammelten sich Daniela, Cathy, Lorenz, Normann, Alain und Silvie im Lasertag in Basel um "Freunde zu treffen". Dies ist durchaus wörtlich zu nehmen. Beim Lasertag geht es ja schliesslich darum möglichst viele Punkte durch Treffer zu sammeln. Dies erfordert neben einer schnellen Reaktion und Treffsicherheit auch immer die Wahrung der eigenen Deckung. Beides zu kombinieren erwies sich als nicht ganz einfach.  Der absolute Sieger über alle 3 Runden war Alain, aber da besteht doch der starke Verdacht, dass er heimlich geübt hat ;-)

 

 

 

Anschliessend wurden wir in den Untergrund des Gebäudes geführt. Wir waren zu einem exklusiven Privatkonzert von Tempus Fuckit in deren Proberaum eingeladen. Diese Ehre verdanken wir Cathy und Alain, dem Drummer dieser Sludge-Metal Band. Zum Konzert stiessen dann auch noch Raphael und Fabienne dazu, Normann musste sich aus ÖV-technischen Gründen leider bereits wieder verabschieden. Im gemütlichen Bandkeller wurden wir von den anderen Mitgliedern, dem Roadie und ein paar Freunden der Band sehr herzlich empfangen.

 

 

 

Vor dem eigentlichen Konzert wurde ein Selfmadevideo gezeigt, um den Groove von Tempus Fuckit so richtig zu spüren. Dann wurde es laut, denn die Jungs legten gewaltig los. Gute 45 Minuten lang spielten sie eine abwechslungsreiche Setlist, begleitet von spannenden Infos zu den einzelnen Songs.

 

 

 

Schon bald wurde es Zeit für das Abendessen im Flannagan Pub, ein gemütliches authentisches irisches Lokal. Bei Burger und Pies konnten wir unseren Hunger stillen. Es war schliesslich ein anstrengernder Tag.

 

 

 

Kurz nach 21 Uhr war auch dieser Fanclubtag schon wieder Geschichte. Es bleibt nur noch Cathy für die Organisation zu herzlich zu danken. Ein grosses Dankeschön geht auch an Alain alias Alian für die Einladung zum Konzert, denn so eine private Session ist alles andere als alltäglich.

 

(Bericht von Silvie)

 

Fanclub GV 2019

30.06.2019

Die GV fand in diesem Jahr auf dem Mittleren Balmberg statt.

 

Nach der Sitzung stärkten wir entweder mit einem Gordon Bleu, Steak oder Salat, bevor es anschliessend zu einem gemütlichen Alpaka-Trekking ging. Alle schlossen die Tiere sofort in ihr Herz und genossen den Ausflug bei schönstem Wetter in vollen Zügen.

 

Bilder wurden natürlich auch etliche geschossen! (siehe Bilder)

Fanclub-Treffen "Escape-Room"

11.11.2018

Wir trafen uns im "Aargau-Escape" und knobbelten und rätselten uns in zwei Gruppen durch die beiden Escape-Räume. Beide Teams hatten es rechtzeitig geschafft, die Aufgaben zu lösen und zu "entkommen".

 

Anschliessend ging's ins nächste Dörfchen zu "Wolff's Stübli". Nach dem Apéro im Freien genossen wir Burger oder Fondue in einem umgebauten Zirkuswagen. Bei Speis und Trank quatschten wir und hatten jede Menge Spass.

 

Natürlich gibt's auch von diesem Event ein paar Bilder :-)

Fanclub GV 2018

24.06.2018

Die diesjährige GV fand in Cindy's Diner in Deitingen statt. Nach der kurzen Sitzung genossen wir leckere Burger, hatten Zeit zum Quatschen und spielten ein paar Runden "Snakes & Ladders" :-)

 

...ein paar Fotos von diesem Anlass findet Ihr unter "Bilder"

Kleines Geschenk zum Tourstart

24.02.2018

Wir haben SHAKRA zum Tourstart ein kleines Präsent in die Garderobe beim zweiten Konzert bringen lassen: Ein Glas voller Gummi-Schlangen mit den besten Wünschen für die kommende Tour. Wir hoffen, dass es für SHAKRA dabei ohne Umwege steil nach oben geht. In dem Sinne: Sie sollen die Schlangen aufessen und die Leitern nehmen!

 

"Eat the SNAKES and take the LADDERS"

Konzert in der Kupferschmiede Langnau - Heimspiel im Emmental

24.02.2018

Das Konzert am nächsten Tag konnten Shakra praktisch vor der Haustüre in der Kupferschmiede in Langnau spielen.
Den Job als Einheizer hatte dieses Mal die Emmentaler Band Skansis übernommen, welche Shakra-Fans durchaus ein Begriff ist. Denn die beiden Bands waren in der Vergangenheit schon öfters zusammen unterwegs. Mit ihrem eigenen melodiösen Stil und der ausdrucksstarken Stimme von Sänger Reto Reist haben Skansis das Publikum gepackt und ordentlich in Feierlaune gebracht.
Gut aufgewärmt gings danach in Runde zwei: Lichter aus für Shakra!
Mit sichtbarer Freude im Gesicht enterten die fünf Männer die Bühne und knallten dem heimischen Publikum ihre heulenden Riffs um die Ohren. Die Atmosphäre in der ausverkauften Kupferschmiede war mitreissend: Die Band zog mit ihrer Spielfreude alle in ihren Bann und Leute von jung bis alt sangen begeistert mit.

Bei der Ballade «Why» flackerten plötzlich Feuerzeuge in der Höhe und sorgten so für einen magischen Moment.
Das Set war das gleiche wie am Vortag und beinhaltete mehrere Songs des neuen Albums, unter anderen «Medicine Man» und «Something You Don`t Understand».
Mit «Wild & Hungry» als Zugabe haben Shakra nochmals den Saal zum Kochen gebracht, bevor sie sich mit «Rising High» wieder endgültig von der Bühne verabschiedet haben.

Mit diesen beiden stimmungsgeladenen Konzerten haben Shakra einen brillanten Tourstart hingelegt und einmal mehr bewiesen, dass sie verdientermassen eine der erfolgreichsten Bands im Schweizer Rockolymp sind.

 

(Quelle: https://www.babs-online.ch/konzertberichte/shakra-snakes-ladders-tourstart-23-24-februar-2018-z7-kupferschmiede/)

Tourstart im Z7

23.02..2018

Das erste Konzert nach der langen Bühnenabstinenz war schon gleich ein Jubiläum: Vor 20 Jahren spielten Shakra zum ersten Mal im Z7. Wie es der Zufall wollte, war es gleichzeitig auch ihr mittlerweile 20. Konzert im bekannten Schweizer Rockschuppen.

 

Den Konzertabend eröffnet hat die Band Maxxwell, welche Shakra auf Ihrer Tournee begleitet. Mit einem ordentlichen Donnerwetter aus harten Riffs und eingängigen Melodien rockten sie die Bühne und holten das anfangs noch verhaltene Publikum aus sich heraus. Mit ihrem gradlinigen Sound haben sie die Rockfabrik gebührend aufgewärmt und die Neugier auf ihr bald erscheinendes neues Album «Metalized» geweckt.

Nach den drei Monaten Wartezeit seit Veröffentlichung des neuen Albums war jetzt der Zeitpunkt gekommen, an dem die Vorfreude ins Unermessliche stieg und der Geduldsfaden zu reissen drohte. Dann endlich: Lichterlöschen und das Intro von «Cassandra`s Curse» - die Erlösung! Mit dem Opener des Albums haben Shakra die Show eröffnet und somit gleich einen der grössten neuen Songs rausgeballert – was für ein Auftakt. Quasi als Begrüssung folgte passend «Hello», gefolgt vom Urklassiker «Watching You». Danach die erste Verschnaufpause um kurz durchzuatmen. Sänger Mark Fox begrüsste das Publikum und kündigte den nächsten Song an: «Snakes & Ladders», den Namensgeber des Albums. Kaum spielte die Band die ersten Töne, flogen aufgeblasene rote und weisse Plastikwürfel in die Menschenmenge. Das Publikum reagierte wie erhofft und boxte die Würfel immer wieder quer durch die Halle. Gleichzeitig flogen Spielzeugschlangen auf die Bühne und die Band war sichtlich begeistert, dem Geschehen von oben zuzuschauen.  
Shakra spielten ein Set querbeet durch die eher jüngeren Werke der Discografie und bretterten die beiden 7-minütigen Headbanger-Hymnen «Trapped» und «Walk On Water» los. Dazwischen war dem Publikum mit der Ballade «Why» nur eine kurze Verschnaufpause vergönnt.
Kurz vor dem vermeintlichen Show-Ende ging es mit «Hands On The Trigger» in der Bandgeschichte weit zurück zum Erstlingswerk. Ein alter Klassiker, der sowohl die Band als auch die Fans immer wieder zuverlässig auf Hochtouren bringt.
Nach einem kurzen Rückzug hinter die Bühne kehrte die Band für eine Zugabe zurück und mit ihnen die farbigen Würfel. Mit dem letzten Song «Rising High» gaben Shakra nochmals ordentlich den Tarif durch und beendeten die Show mit diesem grandiosen Höhepunkt.

 

(Quelle: https://www.babs-online.ch/konzertberichte/shakra-snakes-ladders-tourstart-23-24-februar-2018-z7-kupferschmiede/)

 

Anmerkung: Die erwähnten Würfel und Schlangen waren eine vom Fanclub geplante Aktion :-)

Schweizer Hitparade

22.11.2017

SHAKRA haben mit "Snakes & Ladders" Platz 3 der Schweizer Hitparade erreicht!

 

In verschiedenen Interviews haben sie immer wieder gesagt, dass bei einem Release im November eine Topplatzierung schwierig sein wird. Umso mehr freut es uns, dass sie es so weit nach oben geschafft haben :-)

 

Das Teil ist aber auch echt der Hammer! Also Leute, wer die Scheibe noch nicht hat - UNBEDINGT KAUFEN !!!